Konto Kasse Warenkorb
•   CampusWerk   •    Startseite   •   Newsletter   •   Versandkosten   •   Angebote   •    Fotogeschenke    •   Fototassen   •   TH Wildau
Newsletter
eMail-Adresse
Angebote  
Starter (Girls)
Starter (Girls)
Statt 29,50 EUR
Nur 27,00 EUR

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines/Geltungsbereich

Unsere Verkaufs- und Bestellbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren Verkaufs- und Bestellbedingungen abweichende Bedingungen des Bestellers erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere Verkaufs- und Bestellbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Verkaufs- und Bestellbedingungen abweichenden Bedingungen des Bestellers die Lieferung an den Besteller vorbehaltlos ausführen. Unsere Verkaufs- und Bestellbedingungen gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

 2. Vertragsabschluss

In Prospekten, Katalogen und sonstigen Drucksachen enthaltene Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Bei Lieferunfähigkeit der Campuswerk ist der Käufer bzw. der Besteller vier Wochen an seinen Auftrag gebunden. Aufträge bedürfen zur Rechtswirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung. Lehnen wir nicht binnen vier Wochen nach Auftragseingang die Annahme ab, so gilt die Bestätigung als erteilt Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen sind nur gültig, wenn sie durch uns schriftlich bestätigt werden.

 3. Lieferzeiten

Liefertermine oder Lieferfristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, bedürfen der Schriftform. Die Einhaltung unserer Lieferverpflichtung setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Käufers/Bestellers voraus. Geraten wir in Verzug, so ist die Schadensersatzpflicht im Fall leichter Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt. Der Ersatz auch nicht vorhersehbarer Schäden setzt den Nachweis vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Vertragsverletzung voraus.

 4. Versand und Gefahrübergang

Die Gefahr geht auf den Käufer/Besteller über, sobald die Ware an den Käufer übergeben worden ist. Der Transport erfolgt auf Rechnung des Käufers/Bestellers. Liefer- und Versandverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die uns die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, auch wenn sie bei unserem Lieferanten oder deren Unterlieferanten eintreten, haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Sie berechtigen uns, die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teiles ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Ein Rücktrittsrecht steht uns allerdings nicht bei bloß vorübergehenden Leistungshindernissen zu.

 5. Preise und Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis ist bei Übernahme der Ware ohne Abzug in bar zu zahlen, falls nicht schriftlich andere Zahlungsbedingungen vereinbart sind. Bei Verträgen über unseren Online-Shop gelten die bei Bestellung ausgewählten bzw. akzeptierten Zahlungsbedingungen. Kommt der Käufer/Besteller in Zahlungsverzug, so sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank p. a. zu fordern. Falls wir in der Lage sind, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen, sind wir berechtigt, diesen geltend zu machen. Der Käufer/Besteller ist jedoch berechtigt, uns nachzuweisen, dass uns als Folge des Zahlungsverzuges kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist. Aufrechnungsrechte stehen dem Käufer/Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind.

 6. Gewährleistung

Ist der Liefergegenstand mangelhaft oder fehlen ihm zugesicherte Eigenschaften oder wird er innerhalb der Gewährleistungsfrist durch Fabrikations- oder Materialmängel schadhaft, liefern wir unter Ausschluss sonstiger Gewährleistungsansprüche des Käufers/Bestellers Ersatz oder bessern nach. Mehrfache Nachbesserungen sind zulässig. Offensichtliche Mängel müssen vom Käufer/Besteller unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb zwei Wochen nach Lieferung, schriftlich mitgeteilt werden. Die schriftliche Mitteilung muss das defekte Teil und eine genaue Fehlerbeschreibung mit Angabe der Artikelnummer und eine Kopie des Lieferscheins enthalten. Die mangelhaften Liefergegenstände sind in dem Zustand, in dem sie sich zum Zeitpunkt der Feststellung des Mangels befinden, zur Besichtigung durch uns bereitzuhalten. Ein Verstoß gegen die vorstehenden Verpflichtungen schließt jedwede Gewährleistungsansprüche gegenüber uns aus. Schlägt die Nachbesserung oder die Ersatzlieferung nach angemessener Frist fehl, kann der Käufer/Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.

 7. Haftungsbegrenzung

Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen uns als auch gegen unsere Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Die Haftung der Gesellschafter für Verbindlichkeiten der Gesellschaft ist generell auf das Gesellschaftsvermögen begrenzt.

 8. Gewährleistungsausschluss

Unsere Gewährleistungspflicht erstreckt sich nicht auf Schäden durch den unsachgemäßen Gebrauch.

 9. Rückabwicklung von Verträgen

Bei Rückabwicklung eines Vertrages haben wir für die Zeit, in der die Lieferung dem Käufer/Besteller zu Verfügung stand, Anspruch auf eine Nutzungsentschädigung. Nimmt der Käufer/Besteller die bestellten Gegenstände nicht ab und haben wir Anspruch auf Schadenersatz, so beträgt dieser 30% des Kaufpreises. Der Schadensbetrag ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn wir einen höheren oder der Käufer/Besteller einen geringeren Schaden nachweist.

 10. Eigentumsvorbehalt

Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die uns aus jedem Rechtsgrund gegen den Käufer/Besteller jetzt oder künftig zustehen, behalten wir uns das Eigentum an unseren Lieferungen vor (Vorbehaltsware). Der Käufer/Besteller darf über Vorbehaltsware nicht verfügen. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware wird der Käufer/Besteller auf unser Eigentum hinweisen und uns unverzüglich benachrichtigen. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers/Bestellers sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzunehmen. In der Zurücknahme sowie in der Pfändung der unter Vorbehalt gelieferten Ware durch uns liegt stets ein Rücktritt vom Vertrag. Die Bearbeitung, Verarbeitung, Reinigung oder sonstige Verwertung von uns gelieferter, noch in unserem Eigentum stehender Ware gilt als in unserem Auftrag erfolgt, ohne dass für uns Verbindlichkeiten hieraus erwachsen. Wird die von uns gelieferte Ware mit anderen Gegenständen vermischt oder verbunden, so tritt uns der Käufer/Besteller seine Eigentums- bzw. Miteigentumsrechte an dem vermischten Gegenstand oder dem neuen Gegenstand ab und verwahrt diesen unentgeltlich für uns. Sollte entgegen der vorstehenden Regelung der Käufer/Besteller gleichwohl über die Vorbehaltsware verfügen, so tritt er sämtliche, aus dieser Verfügung entstehenden Forderungen an uns ab.

 11. Widerrufs- und Rückgaberecht

Der Käufer hat das Recht, seine Bestellung innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Ware ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Der Widerruf muss schriftlich oder durch Rückgabe der Ware erfolgen; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Die Ware ist an folgenden Adresse zu senden: Campuswerk Inh.: Carsten Benecke,  August-Bebel-Str. 93, 15517 Fürstenwalde. Die Rücksendung muss ausreichend frankiert sein, unfreie Pakete werden nicht entgegengenommen. Die Kosten der Rücksendung sind bis zu einem Bestellwert von Euro 40,00 vom Käufer zu tragen. Bei Beträgen über Euro 40,00 setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, um die Verfahrensweise abzusprechen. Sollte der Käufer beschädigte oder benutzte Ware zurücksenden, so berechtigt uns dies zu Ersatzansprüchen. Auf Wunsch des Käufers veränderte oder extra angefertigte Waren sind von einer Rückgabe ausgeschlossen. Wenn durch die Rücksendung einzelner Artikel einer vorher versandkostenfreien Bestellung der verbleibende Warenwert den Mindestbetrag für die Versandkostenfreiheit unterschreitet, behalten wir uns vor, den Erstattungsbetrag durch die Rücksendung um die gewöhnliche Versandkostenpauschale für die Bestellung zu mindern.

 12. Datenschutz

Speicherung und Verwendung
Wir speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Post- und Ihrer E-Mail-Adresse ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellungen und eventueller Rücksendungen. Ihre E-Mail-Adresse nutzen wir nur für Informations-Schreiben zu Ihrer Bestellung und, falls gewünscht, für unseren eigenen Newsletter.

Keine Weitergabe von personenbezogenen Daten
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Post- und E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten erfordern, wie Versandunternehmen oder unsere Banken. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung
Sie haben ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Kontaktieren Sie uns dazu bitte per E-Mail an info_tfhw-shop @campuswerk.com

Datenschutzgesetze
Personenbezogene Daten werden ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Informations- und Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG) erhoben und gespeichert.

 13. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Sofern der Käufer/Besteller Vollkaufmann ist, ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand; wir sind jedoch berechtigt, den Käufer/Besteller auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen. Sofern die Käufer/Besteller Nichtkaufleute sind, ist beim Versendungskauf der Erfüllungsort der Ort des Käufers.

 14. Anwendbares Recht

Für alle Verträge gilt deutsches Recht.

 15. Salvatorische Klausel

Erweisen sich einzelne Bestimmungen als unwirksam, so bleiben die anderen Bedingungen davon unberührt wirksam. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem Willen der Campuswerk sowie dem Sinn und Zweck der Geschäftsbedingungen am Meisten entsprechen würde.

 

Fassung 21.04.2006


Zurück
Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Willkommen zurück!
L O G I N :
Passwort:
Passwort vergessen?
Bestseller
01.
Frauen Raglan Shirt Blau/Gelb
8,00 EUR
02.
Tasse FH Wildau
7,50 EUR
03.
T- Shirt Basic schwarz
6,00 EUR
Kundengruppe

Kundengruppe:Gast




CampusWerk Inh.: Carsten Benecke * Filiale DruckDichDrauf * August-Bebel-Str. 37 * 15517 Fürstenwalde * Servicetelefon 03361/735 401 * Mo-Fr 9.00 bis 18.00 Uhr

Copyright CampusWerk Inh.: Carsten Benecke * Impressum


Merchandising stammt vom Wortstamm Merchandise (engl. für Ware). Es bedeutet, den Werbeartikel an Mitarbeiter, Kunden oder Dritte zu verkaufen.Beispielsweise ist der Textildruck ein häufig genutzer Werbeartikel. Aber auch die Fototasse individuell und persönlich wird häufig von Hochschulen genutzt. Voraussetzung für ein gutes Merchandising an der Hochschule ist ein einheitliches Corporate Design. Demzufolge bringt Merchandising nur dann den höchsten Nutzen, wenn eine einheitliche Marke entwickelt und auch umgesetzt wurde.Beim poloshirt bedrucken oder auch Taschen bedrucken ist demzufolge ein fertiges Logo der Hochschule Grundvorraussetzung. Durch den Verkauf von Merchandising- Produkten bekommt die Hochschule eine Möglichkeit, sämtliche Interessengruppen an der und um die Hochschule als Werbeträger zu nutzen, um damit kommunikative Effekte in die Öffentlichkeit zu transferieren. Dabei ist das Merchandising eine kostengünstige Werbeform, da die Kosten für die Produkte von den Interessengruppen übernommen werden. Fotogeschenke wie das individuelle Tassen bedrucken und Kissen bedrucken sind neue Interessante Ansätze für neue Werbeartikel, die auch von den Zielgruppen angenohmen werden. Allerdings leitet sich daraus auch die Aufgabe ab, die Merchandising- Artikel so zu gestalten, dass sie von der entsprechenden Zielgruppe angenommen werden. Polo Shirts bedrucken oder ein Schlüsselband bedrucken reicht heute nicht mehr aus um die Zielgruppe zum Kauf zu animieren. Am Beispiel der Studenten bedeutet dies zum einen, dass die Artikel möglichst kostengünstig sein sollten und zum anderen natürlich auch modisch ansprechend gestaltet sind. Merchandising kann jedoch auch von Hochschulen bei PR- Aktionen wie z.B. bei Messen oder beim Tag der offenen Tür als verkaufsfördernde Maßnahme in Form von kleinen „Give aways“ zur Kundengewinnung genutzt werden. Der Druck auf die Werbeartikel sollte eindeutige ein positives Gefühl der Zielgruppe rüberbringen. Demzufolge besteht eine weitere Aufgabe des Shops in der Bereitstellung von Merchandising- Produkten, wie z.B. Fotokissen oder T-Shirt-bedrucken die individuell auf Veranstaltungen und Events abgestimmt werden müssen. Events spielen dabei eine große Rolle, individuelle Babykleidung bedrucken mit dem Logo der Hochschule ist ein tolle Geschenkidee oder zum Junggesellenabschied einfach ein Junggesellenabschied Shirt bedrucken mit Logo und Slogan der Einrichtungen. Hochschulen haben auch oft kleinere Sportvereine, wie wäre es da mit einheitlichen Verein-Trikots bedrucken lassen.